Israelische Skisaison eröffnet

KIRIJAT SCHMONAH (inn) - Am Donnerstag hat auf dem Hermon in Nordostisrael die diesjährige Skisaison begonnen. Zum Auftakt besuchten etwa 1.500 Schneefans den höchsten Berg Israels im Golan. Der Hermon ist 2.814 Meter hoch und das einzige Skigebiet in Israel.

“In diesem Jahr soll es sechs Skipisten geben”, sagte der Manager des Skigebietes, Menachem Baruch, der Zeitung “Jediot Aharonot”. “Ein Teil ist für Fortgeschrittene vorgesehen, ein anderer für Anfänger.” Zudem solle ein Snowboardpark mit Sprungschanzen eingerichtet werden.

Auch die Skischule wird ihren Unterricht wieder aufnehmen. Seit ihrer Gründung haben rund 100.000 Schüler dort das Skifahren gelernt.

Nach Baruchs Angaben liegen an der unteren Station etwa 40 Zentimeter Schnee. An der oberen Lift seien es ungefähr 60 Zentimeter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen