Israelische Polizei wird Mitglied von Interpol Europa

RIO DE JANEIRO (inn) – Israel ist am Wochenende der internationalen kriminalpolizeilichen Organisation Interpol Europa beigetreten. Die Entscheidung wurde am Wochenende mit einer Zweidrittelmehrheit während der Generalversammlung von Interpol im brasilianischen Rio de Janeiro erreicht.

Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, konnte Israel nach fünf Jahren diplomatischer Überzeugungsarbeit durch das Außenministerium und die israelische Polizei die Mitgliedschaft in der europäischen Abteilung erlangen. Bisher gehörte der jüdische Staat Interpol Asien an.

Interpol ist nach Kontinenten in verschiedene Regionen gegliedert, in denen sich Sicherheitsbeamte über polizeiliche Operationen und Informationen austauschen. Die bisherige Zugehörigkeit der israelischen Polizei zu Interpol Asien hat die Zusammenarbeit bei gemeinsamen Ermittlungen, rechtliche Anfragen, Auslieferungen und Informationsaustausch erschwert. Dies liegt vor allem daran, dass sich die meisten polizeilichen Operationen Israels im Ausland auf europäische Länder beziehen.

Deshalb regte die israelische Polizei mit Hilfe von Interpol Jerusalem und Vertretern der israelischen Polizei in Europa im Jahr 2001 an, eine Initiative zur Aufnahme Israels in den europäischen Zweig von Interpol zu gründen. Laut Generalmajor Johanan Danino, dem Leiter der israelischen Polizeiermittlungen und des Geheimdienstes, erfolgen 70 Prozent der israelischen internationalen Operationen in Europa und nicht in Asien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen