Israelische Nationalbibliothek arbeitet mit Google zusammen

Die israelische Nationalbibliothek beteiligt sich an einem neuen Projekt von „Google Arts and Culture“ namens „Once Upon a Try“ (Es war einmal ein Versuch). Es ist die größte Online-Ausstellung von Erfindungen und Entdeckungen der Menschheit. Zu ihr tragen 110 Institutionen aus 23 Ländern bei. Israel zeigt drei Stücke: Eine Sammlung von 8.000 theologischen Aufzeichnungen Isaac Newtons, 1.500 historische Landkarten und Material über geschichtliche Textil-Färbeverfahren. Das berichtet die Zeitung „Jerusalem Post”. „Google Arts and Culture“ ermöglicht virtuelle Rundgänge durch Museen und Ausstellungen.

Von: tk

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen