Israelische Gesandtschaft nach Putsch im Sudan

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Nach dem Militärputsch im Sudan vergangene Woche soll eine israelische Delegation die Verantwortlichen getroffen haben, darunter General Mohamed Hamdan Dagalo. Berichten zufolge wollte die Gesandtschaft die Auswirkungen des Coups auf die Normalisierungsabkommen zwischen Israel und dem Sudan ermitteln. Die „Abraham-Abkommen“ mit dem nordafrikanischen Staat waren unter maßgeblicher Beteiligung des sudanesischen Militärs zustande gekommen. Dieses hat nun die Zivilregierung abgesetzt und geht gewaltsam gegen Demonstranten vor. Israel hat den Putsch bislang nicht verurteilt.

Von: cs

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen