Israelische Beiträge bei Düsseldorfer Filmfestival

DÜSSELDORF (inn) - Das Programmkino "Black Box" veranstaltet vom 11. bis 16. Dezember ein Kinofestival mit jüdischen Filmen. Dabei werden auch vier Filme aus Israel präsentiert.

Unter dem Motto “jüdische Welten” zeigt das Düsseldorfer Programmkino Filme, die moderne jüdische Schicksale, Traditionen und Geschichten thematisieren. Einer der Filme beschäftigt sich damit, wie jüdisch-russische Immigranten in der israelischen Armee zurecht kommen. Für die Lebenswirklichkeit streng-religiöser Juden in Jerusalem interessiert sich ein Dokumentarfilm von Anat Juta Zuria. In einem Spielfilm, der in Jaffa spielt, zeigt der Regisseur Keren Jedaja die Geschichte einer Liebesbeziehung zwischen einem Araber und einer Jüdin.

Zum sechsten Mal wird die Filmreihe “jüdische Welten” in Düsseldorf präsentiert. Nach der Vorführung gibt es jeweils Diskussionen mit den Regisseuren und Produzenten. Zudem können die Zuschauer jüdische Spezialitäten probieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen