Israelische Armee rechnet mit einer neuer Gewaltwelle

JERUSALEM (inn) – Israels Sicherheitskräfte gehen offenbar von einer Eskalation der Gewalt in den kommenden Monaten aus.

Dies berichtet der aktuelle Dienst der „Jerusalem Post“ unter Berufung auf eine ungenannte „hochrangige Quelle“. Demnach habe der Stabschef der Armee, Generalleutnant Shaul Mofaz, zu verstärkten Anstrengungen beim sogenannten Heimschutz aufgefordert.

Dies betreffe unter anderem die Einheiten der Feuerwehr, die in den nächsten Tagen ein spezielles Trainingsprogramm absolvierten. Mofaz habe gefordert, alle Einheiten „bis zum Januar“ in Training und Ausrüstung auf den neuesten Stand zu bringen.

Offenbar gehe die Armeeführung von einer neuen Runde des internationalen Terrorismus oder einem bewaffneten Konflikt mit einem Land der Region aus, meldet die „Post“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen