Israelische Armee baut groß angelegten Hundefriedhof

JERUSALEM (inn) – Bislang wurden Diensthunde der israelischen Armee nur behelfsmäßig beerdigt. Das wird sich bald ändern: Das Militär arbeitet derzeit an der Fertigstellung eines großen Hundefriedhofes. Dort sollen alle Armeehunde die in Militäraktionen getötet wurden begraben werden.

Wie die israelische Armeezeitung “Bamahane” am Freitag meldet, soll der Friedhof mit feinem Rasen, vielen Blumen und Springbrunnen ausgestattet werden. Er soll Raum für etwa 120 Gräber haben. Die Bauarbeiten sollen noch Ende August abgeschlossen werden.

Ein nicht namentlich genannter jüdischer Spender aus den USA habe in das Projekt bereits 30.000 Euro investiert, heißt es in dem Bericht weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen