Israelisch-schweizerisches Internetprojekt gestartet

BERN / JERUSALEM (inn) - Freiwillige aus Israel und der Schweiz haben die Internetplattform "Yesch" ins Leben gerufen. Mit dem Projekt soll der kulturelle Austausch zwischen beiden Ländern gefördert werden.

Die interaktive Internetplattform soll zwischen Israel und der Schweiz “Brücken schlagen”, wie es auf der Webseite heißt. Menschen, die sich mit Israel und der Schweiz verbunden fühlen, können sich dort über Israel und das “Israel in der Schweiz” informieren. Der Name leitet sich von dem hebräischen Wort “yesch” ab, was bedeutet “Besitz im Überfluss zu haben”. Zudem beinhaltet das Wort die Anfangsbuchstaben der beiden Länder. Rückwärts gelesen ergibt sich aus “Yesch” das Wort “Schei”, was übersetzt “Geschenk” heißt.

Weiter soll “Yesch” ein Bindeglied zwischen allen jüdischen und nicht-jüdischen Organisationen in Israel und der Schweiz sein. Um diese Beziehungen zu stärken, können Firmen und Organisationen auf der Internetplattform Anzeigen freischalten und auf Veranstaltungen hinweisen. Vor allem durch die Bekanntmachung von Veranstaltungen soll es zu einem kulturellen Austausch zwischen beiden Ländern kommen. Die Beiträge auf der Webseite sind sowohl in Hebräisch als auch in Deutsch.

Ferner bietet “Yesch” die Möglichkeit, sich als so genanntes “Aktiv-Mitglied” registrieren zu lassen. Für diese gibt es kostenlose Hebräisch-Sprachkurse, in denen das Lesen und Schreiben der hebräischen Sprache gelehrt wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen