Israelis und Palästinenser bekämpfen Ausbreitung

Israelis und Palästinenser bekämpfen im Westjordanland gemeinsam die invasive Beifuß-Ambrosie. Die israelische „Behörde für die Koordination der Regierungsaktivitäten in den (Palästinenser-)Gebieten“ (COGAT) hatte dazu eine Tour entlang des Nablus-Flusses organisiert. Israelische und palästinensische Vertreter aus den Ministerin für Landwirtschaft und Umweltschutz informierten sich über die Plage und formulierten einen Plan zur Bekämpfung. Die Ambrosie breitet sich seit Anfang der 1990er Jahre in dem Gebiet aus. Sie verdrängt heimische Pflanzen und schadet der Landwirtschaft. Zudem stellt sie ein Gesundheitsproblem dar, da viele Menschen allergisch reagieren.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen