Israelis trotz Finanzkrise und iranischer Bedrohung optimistisch

JERUSALEM (inn) - Die große Mehrheit der Israelis ist optimistisch und möchte im Land bleiben. Dies geht aus dem aktuellen "Index Krieg und Frieden" hervor, den das "Tami Steinmetz-Zentrum für Friedensforschung" jeden Monat veröffentlicht.

In der aktuellen Umfrage bezeichneten 80 Prozent der jüdischen Teilnehmer ihre persönliche Lage als “sehr gut” oder “gut”. 90 Prozent meinen, Israel schlage sich “sehr gut” als Nation. Ferner sind 81 Prozent “sehr optimistisch” oder “optimistisch”, was die Zukunft des Staates angeht. Etwa 81 Prozent sagten, wenn sie die Wahl hätten, würden sie am liebsten in Israel leben. Dies berichtet die Tageszeitung “Jediot Aharonot”.

Unter den befragten Arabern empfanden 51 Prozent ihre persönliche Lage als “sehr gut”. 36 Prozent beschrieben sie als “schlecht” oder “sehr schlecht”. Zwei Drittel hielten die Errungenschaften der Nation für “gut” oder “ziemlich gut”. Ein ähnlicher Anteil äußerte Optimismus bezüglich der Zukunft des Staates. Eine überwältigende Mehrheit von 94 Prozent der arabischen Israelis möchte im Land bleiben.

Von den Teilnehmern denken 59 Prozent, dass Israel es geschafft hat, eine stabile, moderne Wirtschaft zu erlangen. Zudem meinen 53 Prozent, es sei zu einer erfolgreichen Demokratie geworden. 46 nehmen einen Sinn für nationale Einheit in der Öffentlichkeit wahr. Des Weiteren sind 38 Prozent der Ansicht, Israel habe bedeutende Errungenschaften auf den Gebieten der Naturwissenschaft und Technologie vorzuweisen.

Dass gleiche Rechte für arabische Bürger erfolgreich eingeführt wurden, empfinden 28 Prozent. 27 Prozent gehen davon aus, dass Israel aktuelle Fortschritte in Richtung Frieden gemacht hat.

Am meisten Vertrauen haben die jüdischen Israelis zum Militär (91 Prozent). Ihm folgen das Oberste Gericht (57), die Medien (43) und die Polizei (39). Am schlechtesten schnitten die Regierung (34), das Parlament (30) und die politischen Parteien (21) ab.

Bei den Arabern genießt das Oberste Gericht (67) am meisten Vertrauen. Danach kommen die Medien (55), das Parlament (40) und die Polizei (33). Der Regierung und den politischen Parteien schenken je 31 Prozent Glauben. Das Schlusslicht bildet hier das Militär mit 22 Prozent.

Für den Index werden jeden Monat 600 repräsentativ ausgewählte Israelis befragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen