Israelis rutschen hinter Palästinenser

Die Israelis liegen auf der FIFA-Weltrangliste hinter den Palästinensern. Sie sind auf den 98. Platz gerutscht, während „Palästina“ den 82. Platz innehat. „Fußball ist der bekannteste Sport weltweit und in Israel und sollte eine Quelle nationalen Stolzes sein“, betont die Kultur- und Sportministerin Miri Regev gegenüber der Tageszeitung „Jerusalem Post“. Seit 47 Jahren habe Israel sich für kein größeres Fußballturnier qualifiziert. Die aktuelle Krise weise auf die Notwendigkeit hin, die Gründe für den Misserfolg genau zu betrachten. Regev kündigte an, das internationale Beratungsunternehmen „Tefen“ dafür zu kontaktieren.

Von: jea

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen