Israelis feiern Jerusalemtag

JERUSALEM (inn) – Am Sonntagabend beginnen in Israel die Feierlichkeiten zum diesjährigen Jerusalemtag, dem “Jom Jeruschalajim”. Dieser Tag wird seit der Wiedervereinigung der Stadt im Jahr 1967 gefeiert.

Der “Jom Jeruschalajim” beginnt mit einer Parade durch die Stadt. Am Montag gibt es Feiern an der Klagemauer und an verschiedenen Orten in Jerusalem. Juden beten darum, dass die Stadt für immer vereinigt bleiben wird.

Der Ost-Teil Jerusalems gehörte bis zum Jahr 1967 zu Jordanien. Im Sechs-Tage-Krieg wurde er von Israel erobert. Die Stadt wurde nach 19-jähriger Teilung wieder vereinigt. Seitdem haben Juden wieder Zugang zur Altstadt und damit auch zur Klagemauer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen