Israelis besitzen erstmals über 2 Millionen Autos

JERUSALEM (inn) – Erstmals hat die Zahl der israelischen Autos die 2-Millonen-Grenze überschritten. Die meisten Fahrzeuge der Israelis wurden in Japan hergestellt.

Ende 2004 hatten die Israelis insgesamt 2.038.000 Autos. Davon waren 1.567.000 Personenwagen. Wie das Zentrale Statistikbüro jetzt mitteilte, ist die Zahl der Fahrzeuge im Vergleich zum Vorjahr um 2,8 Prozent gestiegen. Neben den Personenwagen sind 345.000 Lastwagen und 77.000 motorisierte Zweiräder auf Israels Straßen unterwegs. Hinzu kommen 17.000 Taxis, 16.400 Minibusse und 11.400 Busse.

Etwa 140.000 neue Autos wurden im Jahr 2004 verkauft. Allerdings beträgt der tatsächliche Zuwachs nur 55.400, weil gleichzeitig 85.000 Fahrzeuge von der Liste genommen wurden. Der Grund sind Diebstähle, Unfälle und Wertminderung.

Israel hat je 1.000 Menschen 297 Autos. In den europäischen Ländern schwankt die Zahl zwischen 400 und 600, in den USA liegt sie bei nahezu 800.

Aus Japan stammen 37,4 Prozent der israelischen Fahrzeuge. Auf dem zweiten Platz liegt Frankreich mit 11,5 Prozent, gefolgt von Spanien. Firmen aus Deutschland und Südkorea haben je 9,1 Prozent Anteil.

Seit 1999 führt Mazda die Liste der “Bestseller” unter den Autos in Israel an. An zweiter Stelle folgte diesmal Hyundai.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen