Israelin in Peru ermordet

AREQUIPA (inn) - In Arequipa, im Süden Perus, wurde am Sonntagabend die Leiche einer israelischen Touristin gefunden. Die 22-Jährige hatte unter anderem als Sprecherin für das israelische Armee-Radio und als Korrespondentin für den Online-Dienst Walla gearbeitet.

Wie die Tageszeitung "Jerusalem Post" meldet, handelt es sich bei der Frau um Tamar Schahak. Die genauen Umstände des Todes sind noch unklar. Erste Untersuchungen haben ergeben, das Schahak möglicherweise Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls war und erwürgt wurde.

Gegenwärtig ermittelt die peruanische Polizei in Zusammenarbeit mit Interpol.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen