Israelin bietet “Schlangenmassage” an

HAIFA (inn) – Salze aus dem Toten Meer sowie Teebaumöl sind bereits bekannt als israelische Mittel im Gesundheits- und Pflegebereich. Eine israelische Therapeutin setzt nun auch lebendige Schlangen bei ihren Behandlungen ein.

Ada Baraks hat im Dorf Talmei El’asar in der Nähe von Haifa eine Schönheitsfarm eingerichtet, auf der sie Schlangen für die Wehwehchen ihrer Gäste einsetzt. “Schlangenmassage” heißt die neue Behandlungsmethode aus Israel, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Baraks besitzt sechs lebendige Schlangen, Königsschlangen aus Kalifornien und Florida, Kornnattern und Milchschlangen. Alle sind ungiftig für den Menschen. Umgerechnet rund 50 Euro muss der Gast zahlen, um in den Genuss einer Schlangenmassage zu kommen. Dann kriechen die Reptilien fauchend über die verspannten Muskeln und Gelenke der Patienten. “Eigentlich habe ich Angst vor Schlagen”, sagt eine Kundin gegenüber “Reuters Television”, als Barak ihr die Schlangen auf den Körper legt.

Bei jedem Menschen, der erst einmal die Bedenken gegen die Schlangen überwunden habe, wirke der Kontakt mit den Tieren schmerzlindernd, ist die Israelin überzeugt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen