Israeli gewinnt ARD-Hörspielpreis

Das Hörspiel „Broken German“ des Israelis Noam Brusilovsky ist am vergangenen Samstag mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD ausgezeichnet worden. Erzählt wird die Geschichte eines Israelis in Berlin nach einer Romanvorlage von Tomer Gardi. Die Jury lobte die Umsetzung des Buches in Hörspielform als „eigenständiges, so nur im Akustischen mögliches Kunstwerk“. Der Beitrag kann hier angehört werden.

Von: mb

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen