Israeli erhält internationale Auszeichnung

Der Israeli Juval Wagner erhält in diesem Jahr einen der acht Viscardi-Awards. Damit werden weltweit Menschen mit Behinderungen geehrt, die das Leben dieser Gemeinschaft verbessern. Wagner erlitt 1987, als er bei der israelischen Luftwaffe diente, mit 22 Jahren einen Hubschrauberunfall und ist seitdem querschnittsgelähmt. 1999 gründete er die Organisation „Negischut Israel“ (Barrierefreiheit für Israel). Nach Ansicht der Jury hat er „die Barrierefreiheit für Hunderttausende Menschen in Israel dramatisch verbessert“. Zudem sei er entschieden, das Land zu ermutigen, die „barrierefreie Startup-Nation“ zu werden.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen