Israeli bei Schußattacke getötet – Schwangere schwer verletzt

RAMALLAH (inn) – Palästinenser haben am Freitag nördlich der Autonomiestadt Ramallah das Feuer auf ein israelisches Fahrzeug eröffnet. Dabei wurde ein Israeli getötet und seine 24jährige schwangere Frau mittelschwer verletzt.

Bei dem Getöteten handelt es sich um den 25jährigen Shalom Harmelech.

Als die Rettungskräfte eintrafen, war der Israeli noch am Leben. Allerdings war der Mann so schwer verwundet, daß er kurze Zeit später seinen Verletzungen erlag. Die im siebten Monat schwangere Frau wurde in das Hadassah-Krankenhaus im Jerusalemer Stadtteil Ein Kerem gebracht.

Die Polizei hatte zuerst angenommen, daß die Israelis in einen Verkehrsunfall verwickelt waren, da sich ihr Auto überschlagen hatte. Später entdeckten die Beamten jedoch Einschußlöcher an dem Fahrzeug.

Von den Tätern fehlt bislang noch jede Spur. Wie der israelische Rundfunk meldet, haben jedoch palästinensische Sicherheitskräfte die Suche nach den Terroristen aufgenommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen