Israel will Wehrdienst ab 2007 kürzen

JERUSALEM (inn) – Der reguläre Militärdienst für israelische Männer soll von drei Jahren auf zwei Jahre gekürzt werden. Das sagte Verteidigungsminister Schaul Mofas am Montag vor Journalisten in Tel Aviv.

Die Anpassung soll ab nächstem Jahr schrittweise über einen Zeitraum von vier Jahren umgesetzt werden, berichtet die Tageszeitung “Ha´aretz”. “Dies ist ein wichtiger Schritt für die israelische Armee, für die Verteidigungseinrichtung, die Gesellschaft und die Jugendlichen in Israel”, erklärte Mofas.

Der Verteidigungsminister sagte zudem, dass junge Männer “eher Universitäten besuchen”, sich “früher in Wirtschaft und Gesellschaft integrieren” und “den Staat Israel positiv mitgestalten” könnten.

Wie es in der “Ha´aretz” weiter heißt, könne ein kürzerer Militärdienst zu drastischen Einschnitten im Verteidigungsbudget führen. Dies würde jedoch die Effizienz der Armee steigern und sie in eine professionellere Armee verwandeln.

Wie aus Militärkreisen verlautete, werde aber mit verringerten Dienstzeiten die Anzahl der ständig verfügbaren Soldaten zurückgehen.

Ein kürzerer Armeedienst wirke sich zudem auf die Wirtschaft aus, teilte ein Vertreter des Finanzministeriums mit. Tausende von jungen Männern würden sich eher der arbeitenden Bevölkerung anschließen. Sie seien auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen