Israel will libanesischen Teil Radschars räumen

JERUSALEM (inn) - Israel will sich aus dem libanesischen Teil des Grenzdorfes Radschar zurückziehen. Das beschloss das Sicherheitskabinett am Mittwoch.

Demnach soll der Abzug “so bald wie möglich” erfolgen. Nach dem Beschluss beauftragte das Kabinett das israelische Außenministerium damit, die Umsetzung mit der UN-Friedenstruppe UNIFIL zu besprechen. Sobald ein Datum und ein Abzugsplan vorliegen, will das Kabinett erneut darüber abstimmen. Ein Vorschlag der UNIFIL sieht vor, dass nach einem israelischen Rückzug die UN-Friedenstruppe die Kontrolle über den libanesischen Teil der Ortschaft übernimmt.

Israel hatte Radschar in den Golanhöhen 1967 von Syrien erobert. Nach dem Rückzug der israelischen Armee aus dem Südlibanon zogen die UN die Grenze zwischen Israel und dem Libanon mitten durch die Ortschaft. Israel kontrollierte den südlichen Teil, besetzte aber während des Zweiten Libanonkrieges 2006 den nördlichen, libanesischen, Teil.
 

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen