Israel weitet Militäroperationen aus – Panzer in Jenin, Tulkarm, Ramallah

JENIN (inn) – Die israelische Armee ist am Freitag erneut in die Autonomiestadt Jenin vorgedrungen – palästinensischen Angaben zufolge rückten mehr als 20 Panzer und Militärfahreuge in die Stadt ein.

Nach Angaben der israelischen Armee soll in der Operation nach mutmaßlischen palästinensischen Terroristen in der Autonomiestadt gefahndet werden. Ein Armeesprecher bezeichnete die Offensive als Routineaktion. Aus Jenin kam der Selbstmordattentäter, der am Mittwoch bei einem Anschlag nahe Megiddo 16 Israelis – darunter mehrere Soldaten – getötet hatte.

In den Autonomiestädten Tulkarm und Ramallah nahm die Armee in der Nacht zu Freitag drei Palästinenser fest, die nach israelischen Informationen an Anschlägen beteiligt waren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen