Israel und Vereinigte Arabische Emirate wollen Beziehungen normalisieren

Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate haben einen „Friedensvertrag“ unterzeichnet. Vermittelt haben das Abkommen die Spitzenberater von US-Präsident Donald Trump. Als Gegenleistung hat Israel versprochen, die geplante Übernahme der Souveränität über das Jordantal und Großsiedlungen im Westjordanland vorläufig zu vertagen. Bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus am Donnerstag bezeichnete Trump die Vertragsunterzeichnung als „großes historisches Ereignis“. Politische Kommentatoren in Israel sahen das Abkommen nüchterner und redeten von einem Vertrag zur „Normalisierung der Beziehungen“.

Von: uws

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen