Israel und Frankreich wollen Waffenvertrag abschließen

JERUSALEM/PARIS (inn) – Israel und Frankreich wollen offenbar ein Waffenabkommen über rund 160 Millionen Euro abschließen. Es wäre das größte Abkommen dieser Art zwischen den beiden Staaten seit dem französischen Waffenembargo vor dem Sechs-Tage-Krieg 1967.

Wie die Tageszeitung “Ha´aretz” meldet, soll der Vertrag während der Eurosatory-Messe in Villepinte bei Paris unterzeichnet werden. Die Internationale Ausstellung für Land- und Luftverteidigung wurde am heutigen Montag eröffnet.

Laut dem Abkommen will die Israelische Luftwaffenindustrie (IAI) Fachkenntnisse zur Herstellung so genannter “Eagle-1- Drohnen” liefern. Frankreich will die Aufklärungsdrohnen dann selbst herstellen und möglicherweise auch exportieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen