Israel und europäische Weltraumorganisation wollen Zusammenarbeit ausbauen

HERZLIJA (inn) - Israel und die Europäische Weltraumorganisation (ESA) wollen im Bereich der Weltraumforschung zu friedlichen Zwecken enger zusammenarbeiten. Am Sonntag unterzeichneten Vertreter beider Seiten in der Mittelmeerstadt Herzlija ein entsprechendes Abkommen.

Die Unterzeichnung fand im Rahmen der “6. Internationalen Ilan-Ramon-Weltraumkonferenz” in Israel statt. Laut dem Abkommen soll vor allem die Kooperation in den Bereichen Astronomie, Meteorologie, Astrophysik, Erforschung des Sonnensystems, Satellitentechnik und Umweltbeobachtung aus dem Weltall ausgeweitet werden. Beide Seiten wollen unter anderem Experimente in der Schwerelosigkeit durchführen und die Ursachen von Naturkatastrophen untersuchen.

Israels Wissenschaftsminister Daniel Herschkowitz sagte laut einer Mitteilung des israelischen Außenministeriums, die Vereinbarung mit der ESA stelle die internationale Anerkennung von Israels Status als Weltraummacht dar. Das Abkommen ist das erste seiner Art zwischen Israel und der ESA. In den vergangenen Jahren hatte der jüdische Staat bereits Abmachungen mit der französischen und der italienischen Weltraumbehörde geschlossen. Die Vereinbarung vom Sonntag werde von der israelischen Regierung als wichtiger Schritt in der strategischen Partnerschaft zwischen Israel und der EU angesehen, so das Außenministerium.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen