Israel übergibt Reissäcke vom Waffenschiff “Karine A” an Palästinenser

TEL AVIV (inn) – Die israelische Armee hat 120 Tonnen Reis aus dem Waffenschiff “Karine A” an die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) übergeben. Der Reis hatte als Tarnung für mehr als 50 Tonnen Waffen und Munition gedient, die im Januar vom Iran in den Gazastreifen geschmuggelt werden sollten.

Neun Monate nach der Entdeckung des Waffenschiffes “Karine A” beschlossen Vertreter der israelischen Streitkräfte, den Reis bedürftigen Palästinensern zur Verfügung zu stellen. Damit solle demonstriert werden, daß Israel zwischen der palästinensischen Bevölkerung an sich und den in den Terror verwickelten Palästinensern klar unterscheide, sagte General Amos Gil´ad, Koordinator der Aktivitäten in den Autonomiegebieten.

Neben den Reissäcken verbargen Spielsachen, Matratzen und alte Kleider die explosive Ladung des Schiffes. Diese bestand aus speziellen Behältern mit Katjuscha-Raketen, Mörsergranaten, Kalaschnikows, Präzisionswaffen, Maschinengewehren und Munition.

Ein Spezialkommando der israelischen Marine hatte den Schmuggelfrachter am 3. Januar im Roten Meer aufgebracht und die Ladung beschlagnahmt. Die Waffen waren für den palästinensischen Krieg bestimmt. Nach langen Diskussionen wurde beschlossen, den Reis nicht für bedürftige Israelis zu verwenden, sondern ihn an die PA zu übergeben. Die Aktion und die Verteilung an arme Palästinenser wurde mit den Vereinten Nationen (UN) abgestimmt. Die Waffen und die anderen Tarnungsgegenstände blieben vorerst weiter in den Lagerhäusern der Armee.

Neben dieser humanitären Maßnahme beschloß das israelische Sicherheitskabinett, die Zahl der Arbeitsgenehmigungen für Palästinenser auf etwa 12.000 zu erhöhen. Außerdem sollen ungefähr 500 Geschäftsleute und Händler aus dem Gazastreifen die Erlaubnis erhalten, in Israel zu arbeiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen