Israel trauert um Nelson Mandela

JERUSALEM (inn) – Der südafrikanische Nationalheld Nelson Mandela ist am Donnerstag in Johannesburg im Alter von 95 Jahren gestorben. Israel betrauert einen großen Freiheitskämpfer und Überwinder der Rassentrennung in Südafrika.
Die Welt trauert um den südafrikanischen Freiheitskämpfer und Nationalhelden Nelson Mandela.
Die Welt trauert um den südafrikanischen Freiheitskämpfer und Nationalhelden Nelson Mandela.

Die Welt habe einen großen Führer verloren, „der den Kurs der Geschichte änderte“. Israel trauere an der Seite der Nationen der Welt und des südafrikanischen Volkes, ließ Staatspräsident Schimon Peres über die Webseite des Außenministeriums mitteilen. Peres würdigte den ersten farbigen Präsidenten Südafrikas als „leidenschaftlichen Verfechter der Demokratie, respektierten Vermittler, Friedensnobelpreisträger und vor allem als Erbauer von Brücken des Friedens und des Dialogs“.
Nelson Mandela habe zu den „ganz Großen unserer Zeit“ gehört. Er sei „der Vater seines Landes, ein Mann der Visionen und ein Freiheitskämpfer“ gewesen, der Gewalt stets abgelehnt habe, heißt es in einer Stellungnahme von Premierminister Benjamin Netanjahu zu dessen Tod. Mandela werde als „moralisches Vorbild der höchsten Ordnung“ in Erinnerung bleiben.
„Madiba“, wie Mandela mit seinem Clannamen hieß, stand an der Spitze der Anti-Apartheid-Bewegung in Südafrika. Für sein „Ringen gegen Rassismus und Diskriminierung“ habe der Politiker einen hohen persönlichen Preis gezahlt, sagte Peres. Er hatte 27 Jahre als politischer Gefangener in Haft verbracht. Wegen seines gewaltlosen Einsatzes für die Rechte der schwarzen Bevölkerungsmehrheit Südafrikas erhielt er 1993 den Friedensnobelpreis. Ein Jahr später wurde Mandela dann zum ersten schwarzen Präsidenten des Landes gewählt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen