Israel trainiert japanische Sicherheitskräfte

TOKIO/JERUSALEM (inn) – Das japanische Unternehmen Teikei will sein Sicherheitspersonal zukünftig auch in Israel ausbilden lassen. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin “Globes” am Mittwoch.

Laut dem Bericht haben die israelische “Akademie für fortgeschrittene Sicherheit und Anti-Terrortraining” und Teikei einen entsprechenden Vertrag über mehrere Hunderttausend US-Dollar unterzeichnet.

Israel hofft, dass der Vertrag den Weg für weitere Zusammenarbeit mit asiatischen Ländern auf diesem Gebiet ebnet.

Zu Teikei gehören zwölf Sicherheitsfirmen mit insgesamt 5.000 Angestellten. Das Unternehmen ist unter anderem auch für die Sicherheit des japanischen Kaisers verantwortlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen