Israel soll Vorsitz von europäischem Forschungsprogramm übernehmen

JERUSALEM (inn) - Israel übernimmt im kommenden Jahr den Vorsitz des europäischen Netzwerks für innovative und marktorientierte Forschung "EUREKA". Der jüdische Staat ist das einzige außereuropäische Land in dem internationalen Programm.

Israel gehört erst seit dem Jahr 2000 zu EUREKA. Dennoch zähle es zu den fünf Mitgliedern, die am aktivsten mitwirken, schreibt das Wirtschaftsmagazin “Globes”. Nun wurde es für den Vorsitz 2010/11 bestimmt. Zuvor wird Deutschland diesen Posten am 1. Juli 2009 für ein Jahr von Portugal übernehmen.

EUREKA ist eine Initiative für anwendungsnahe Forschung in Europa und bietet Industrie und Wissenschaft einen Rahmen für grenzüberschreitende Kooperationsprojekte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen