Israel schließt palästinensische Grundschule in Ostjerusalem

Den Angestellten der arabischen Al-Nuchaba-Grundschule im Ostjerusalemer Bezirk Sur Baher wird vorgeworfen, Mitglieder der islamistischen Hamas zu sein. Aus diesem Grund hat Israel die Schule geschlossen. Laut Behörden werden dort Ideologien unterrichtet, die die Souveränität Israels untergraben und Terror fördern. Das israelische Bildungsministerium hatte bereits im September angeordnet, die Schule zu schließen. Der Direktor widersetzte sich dieser Anordnung.

Von: amu

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen