Israel öffnet Grenzübergänge zum Gazastreifen

GAZA (inn) - In Erfüllung der Vereinbarung über eine Waffenruhe hat Israel die Blockade um den Gazastreifen gelockert. Allein am Sonntag passierten 90 Lastkraftwagen mit Lebensmitteln und Medikamenten verschiedene Grenzübergänge.

Die Lieferungen beschränken sich vorerst auf humanitäre Güter. Sollte sich die mit der Hamas vereinbarte Waffenruhe jedoch als stabil erweisen, würden in den kommenden Tagen auch andere Güterlieferungen wie zum Beispiel Baumaterialien zugelassen werden. Das meldet die Tageszeitung “Ha´aretz”.

Wie der Nachrichtendienst “IMRA” unterdessen berichtet, wurden israelische Soldaten im Rahmen der Waffenrufe angewiesen, nicht mehr auf bewaffnete Palästinenser zu schießen, die sich entlang des Grenzzaunes aufhalten. Geschossen werden dürfe ausschließlich, wenn erwiesen sei, dass ein Anschlag ausgeführt werden soll, oder wenn die Palästinenser direkt das Feuer eröffneten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen