Israel öffnet Grenze zu Syrien

Israel hat am Montag seine Grenze zu Syrien für UN-Truppen wieder geöffnet – rund vier Jahre nach der Schließung. Der Schritt war möglich, nachdem Regierungstruppen Rebellengebiete im Süden Syriens zurückerobert hatten. Auf die Öffnung des Quneitra-Überganges hatten sich Israel, Syrien und die Vereinten Nationen geeinigt. Israel hatte die Grenze im August 2014 nach mehreren Angriffen aus Syrien geschlossen. Auch die UNO verlegte ihre Beobachtertruppe UNDOF auf die israelische Seite. Die ersten Blauhelme kehrten 2016 wieder in das Grenzgebiet zwischen Israel und Syrien zurück.

Von: dn

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen