Israel kritisiert Rufe nach „judenfreiem Polen“

Rund 60.000 polnische Nationalisten sind am Wochenende in Warschau aufmarschiert. Laut der Online-Zeitung „Times of Israel“ riefen Rechtsaußenaktivisten Parolen wie „Juden raus“. Vor allem bei der jungen Generation zeige sich eine besorgniserregende judenfeindliche Haltung, wie der Mitgründer der polnischen Anti-Rassismus-Gruppe „Nie wieder“ erklärt. Ein Vertreter des israelischen Außenministeriums bezeichnete das Ereignis als „gefährlichen Marsch mit extremen und rassistischen Elementen“. Polens Präsident Andrzej Duda hat sich am Montag auf Twitter deutlich von Antisemitismus distanziert.

Von: jea

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen