Israel ist Streik-Weltmeister

JERUSALEM (inn) – In keinem anderen Land gibt es so viele Streiks wie in Israel. Dies geht aus einer Studie des “Instituts für fortgeschrittene strategische und politische Studien” (IASPS) in der israelischen Hauptstadt hervor.

Demnach haben die Israelis in den Jahren 1997 bis 2000 durch Streiks insgesamt 1,8 Millionen Arbeitstage verloren. In den Vereinigten Staaten von Amerika waren es im selben Zeitraum 1,2 Millionen Tage. Insgesamt streikten in Israel während der vier Jahre 310.561 Arbeiter, in den USA legten nur 165.550 Menschen ihre Arbeit nieder.

Im Jahr 2001 fanden 99 Prozent der israelischen Streiks im öffentlichen Dienst statt. Von 1977 bis 2001 gab es in Israel 2.493 Fälle von Streiks oder Sanktionen. Dagegen wurden allerdings nur 286 Beschwerden eingelegt.

Auch in diesem Jahr hat die Gewerkschaft “Histadrut” bereits mehrere Male zu Streiks aufgerufen. Die Arbeiter wollen dadurch gegen den von Finanzminister Benjamin Netanyahu vorgeschlagenen Haushaltsplan protestieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen