Israel investiert 62 Millionen Euro in neue Sicherheitsmaßnahmen

JERUSALEM (inn) – Die israelische Regierung hat ein Budget von mehr als 250 Millionen Shekel (rund 62 Millionen Euro) für die Erneuerung von Sicherheitsmaßnahmen verabschiedet.

Wie ein Sprecher der israelischen Armee mitteilte, werde das Geld insbesondere in den Bau von Schutzzäunen um jüdische Ortschaften im Gazastreifen investiert. Zudem sollen Stellungen der Armee in den Autonomiegebieten ausgebaut werden.

Die Schutzzäune um jüdische Ortschaften als auch Absperrungen um den Gazastreifen hätten sich in den vergangenen Monaten als effiziente Sicherheitsmaßnahme erwiesen, sagte der Militärsprecher weiter. So sei es keinem Terroristen aus dem Gazastreifen gelungen, wesentlich auf israelisches Gebiet vorzudringen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen