Israel gibt Steuergelder für Abbas frei

JERUSALEM (inn) – Israel hat 100 Millionen Dollar eingefrorener Steuergelder für den Vorsitzenden der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, freigegeben. Das Geld soll für humanitäre Zwecke eingesetzt werden sowie zur Förderung der Sicherheitstruppe des Fatah-Vorsitzenden.

“Das Geld wurde transferiert”, sagte ein Vertreter des Büros von Israels Premierminister Ehud Olmert am Freitag. Die Übergabe des Geldes sei Donnerstagnacht erfolgt. Es sei die erste Zahlung Israels dieser Art, seitdem die Hamas-Regierung im März vergangenen Jahres ihre Aufgabe übernahm, heißt es in der Tageszeitung “Ha´aretz”.

Israel hatte infolge des Sieges der radikal-islamischen Hamas bei den Parlamentswahlen entschieden, die Steuereinnahmen im Wert von etwa 50 bis 60 Millionen Dollar pro Monat einzubehalten.

Israel, die USA und die EU sehen die Hamas als eine Terrorvereinigung an, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Israel zu zerstören. Letztere hatten ihre finanziellen Hilfsmittel für die palästinensische Regierung nach dem Sieg der Hamas eingefroren. Die Hamas ist für den Tod Hunderter Israelis verantwortlich, sie erkennt Israel nicht als Staat an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen