Israel gewinnt vier Medaillen bei Physik-Olympiade

SEOUL (inn) – Bei der Internationalen Physik-Olympiade (IPhO) in Südkorea haben israelische Teilnehmer vier Medaillen gewonnen. Von insgesamt 73 Staaten belegte Israel Platz 16.

Erster wurde China, gefolgt vom Iran und Südkorea. Israelische Schüler gewannen zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Von etwa 30.000 Schülern in Israel, die sich um die Teilnahme an der Olympiade beworben hatten, kamen 30 Schüler in die vorläufige Endauswahl. Von ihnen nahmen fünf an der IPhO teil.

“Anders als bei gewöhnlichen Prüfungen, für welche Schüler lernen und dann ihr Wissen präsentieren, wird von den Schülern in der Olympiade erwartet, aus dem, was sie gelernt haben, logische Schlüsse zu ziehen”, so Eli Ras, der Leiter der israelischen Deligation.

Die Gewinnerin einer Silbermedaille, Ilja Greenglass aus Bat Jam, stimmte Ras zu, sagte aber auch, dass sie die Fragen interessant und herausfordernd gefunden habe. Nach eigenen Angaben wird sie für den Gewinn ihrer Medaille die höchstmögliche Zahl an Punkten auf dem Reifezeugnis in Physik bekommen.

Die IPhO findet seit 35 Jahren statt. Israel hat im Jahre 1994 das erste Mal daran teilgenommen. Einmal gewann es eine Goldmedaille. Seit Israel Teilnehmer der IPhO ist, ist Ras der Leiter der israelischen Delegation und maßgeblich an dem Projekt beteiligt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen