Israel genehmigt Waffenlieferung für Palästinenser

RAMALLAH (inn) - Israels Verteidigungsminister Ehud Barak hat den Transport von 1.000 Sturmgewehren an die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) im Westjordanland genehmigt. Die Kalaschnikows sind für die palästinensischen Sicherheitskräfte bestimmt und stammen aus dem Ausland.

Die Lieferung war bereits vor mehreren Wochen genehmigt worden. Um später bestimmen zu können, ob die Gewehre bei Terrorangriffen verwendet wurden, wurden sie jedoch noch ballistischen Tests unterzogen. Dies meldet die Tageszeitung “Jerusalem Post” am Montag.

Laut dem Bericht stehen derzeit zudem 50 gepanzerte Transporter vom Typ BTR-70 in Jordanien für die PA bereit. Diese wurden von Russland zur Verfügung gestellt und müssen noch einem Abschlusstest unterzogen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen