Israel feiert den “Yom Yerushalayim”

JERUSALEM (inn) – Zehntausende Menschen werden für Mittwochabend in Israels Hauptstadt erwartet: Mit einer Parade durch die Stadt beginnen dort die Feiern zum 36. “Jerusalemtag”.

Um möglichst viele Gäste zu dem Ereignis anzulocken, bietet die Egged-Busgesellschaft kostenlose Fahrten nach und innerhalb Jerusalems an.

Der Umzug beginnt um 18:30 Uhr am Jaffator und führt zum Sacherpark. Dort sind verschiedene Musikveranstaltungen geplant.

Wie die Tageszeitung “Jerusalem Post” meldet, sollen mehr als 80 Tonnen Früchte an bedürftige Menschen in der Stadt verteilt werden. Zudem sollen Blumen an Opfer von Terroranschlägen verschenkt werden, die noch in den Jerusalemer Krankenhäusern behandelt werden.

Der “Yom Yerushalayim” erinnert an die Wiedervereinigung Jerusalems im Jahr 1967 nach 19jähriger Teilung der Stadt. Seitdem haben Juden wieder Zugang zur Altstadt und damit auch zur Klagemauer.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen