Israel erteilt mehr Einreiseverbote für Juden

Israel hat im vergangenen Monat die Zahl der Einreiseverbote ins Westjordanland für jüdische Israelis erhöht. Das meldet die Tageszeitung „Yediot Aharonot“. Ziel dieser militärischen Anordnungen ist es, die in dem Gebiet von Juden verübten Terrorakte zu reduzieren. Laut dem Inlandsgeheimdienst Schabak könnten einige derjenigen, die dieses Verbot erhalten haben, Spannungen im Westjordanland auslösen. Seit Anfang des Jahres wurden 17 Verordnungen ausgesprochen.

Von: mab

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen