Israel eröffnet neue Pipeline nach Ägypten

Von Israelnetz

Eine neue Pipeline wird künftig Gas von Israel über Jordanien nach Ägypten transportieren. Sie ergänzt eine schon bestehende Pipeline. Ziel ist es, 50 Prozent mehr Gas nach Ägypten zu exportieren. Bisher erhielt der ägyptische Staat jährlich rund 5 Milliarden Kubikmeter Gas. Weitere bis zu 3 Milliarden Kubikmeter sollen, mit dem Start der Pipeline im Februar, noch in diesem Jahr nach Ägypten verkauft werden. Beide Staaten profitieren: Israel steigert seinen Exportgewinn um etwa 28 Millionen Euro im Jahr. Ägypten hingegen kann seinen Energiehaushalt abdecken. (joh)

Schreiben Sie einen Kommentar

2 Antworten

  1. Deutschland und Israel sollten eine Pipeline legen, damit Gaslieferungen aus Israel nach Deutschland fließen. In der heutigen Zeit wäre die Idee garantiert umzusetzen, wenn es auch einige 1000 Km sind. Auf einen Versuch käme es an. Die Milliarden sind dann besser angelegt. Aber bei diesem Deal hätten die Grünen in Deutschland auch etwas auszusetzen.

    0
    1. Ja, daran habe ich auch gedacht. Rußland ist nicht mehr möglich! Holland und Norwegen liefern auch Gas.
      Israel ist eine supergute Idee für Gaslieferungen. Ob das technisch möglich ist?

      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen