Israel ernennt 15 neue diplomatische Vertreter

JERUSALEM (inn) – Israel hat 15 neue diplomatische Vertreter ernannt, die den jüdischen Staat in der Welt repräsentieren sollen. Dies gab das israelische Außenministerium am Mittwoch bekannt.

Botschafter mit einem politischen Hintergrund sollen durch mehr diplomatische Besetzungen abgelöst werden, das heißt mit Vertretern, die eine Laufbahn im Außenministerium hinter sich haben. Wie die Tageszeitung “Jediot Aharonot” berichtet, wurden 13 Botschafter und zwei Konsuln ernannt, die ihre neue Position im Sommer 2007 übernehmen werden.

Ron Prosor, der frühere Generaldirektor des Außenministeriums, wurde zum neuen Botschafter in Großbritannien ernannt. Er löst Zvi Heifetz ab. Zudem wurde Nissim Ben-Schitrit zum neuen Botschafter in Japan bestimmt, und Ja´akov Dajan wird Konsul in Los Angeles sein.

Unter den 15 neuen diplomatischen Vertretern befinden sich auch zwei Frauen: Alisa Bin-Nun als israelische Botschafterin für Ungarn und Tamar Sam-Esch, die als Botschafterin in Belgien dienen wird.

Weitere Ernennungen, die vom Stellen-Ausschuss des Außenministeriums genehmigt wurden, sind: Ron Kuriel als Israels Gesandter für die Europäische Union, Gaby Levi (Türkei), Amas Nadai (China), Rafi Schutz (Spanien), Mark Sofer (Indien), Jival Rotem (Australien), Israel Mei-Ami (Ukraine), Oren David (Rumänien), Amir Gissin als Konsul in Toronto und Zvi Aviner-Vapni als Botschafter für die Philippinen.

Alle Ernennungen werden jetzt der Regierung zur Abstimmung vorgelegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen