Israel erlaubt Journalistin die Einreise

Das israelische Innenministerium gewährt der iranischen Journalistin Neda Amin Asyl. Die 32-Jährige schreibt von der Türkei aus für die Onlinezeitung „Times of Israel“. Ihr droht jedoch die Abschiebung in ihr Heimatland. Israelische Journalistenverbände hatten um das Asyl gebeten. Sie warnten, im Iran erwarte Amin wegen ihrer Beiträge für ein israelisches Medium möglicherweise die Todesstrafe. Aufgrund politischer Spannung ist iranischen Staatsbürgern die Einreise nach Israel in der Regel verboten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen