Israel erkennt erstmals Homo-Ehen an

JERUSALEM (inn) – Zwei Wochen nach den zahlreichen Demonstrationen gegen die geplante Homosexuellen-Parade in Jerusalem hat der Oberste Gerichtshof entschieden, dass homosexuelle Paare, die im Ausland geheiratet haben, auch in Israel als verheiratetes Paar anerkannt werden. Kritik zu dem Urteil kam vor allem von orthodoxen Knesset-Abgeordneten.

Sechs Richter sprachen sich für diese zukünftige Handhabung aus. Nur ein Richter stimmte dagegen. Dies berichtet die Tageszeitung “Jerusalem Post”. Nach dem Urteil über einen Präzedenzfall werden das erste Mal in Israel gleichgeschlechtliche Paare im Einwohnermeldeamt anerkannt.

Ein männliches Paar, das in Kanada geheiratet hatte, verlangte vom Staat eine Anerkennung seiner Ehe. Die Petition wurde von den Anwälten Jonatan Berman und Dan Jakir eingereicht, der Rechtsberater der Vereinigung für Bürgerrechte in Israel ist. Kanada und die Niederlande
gehören zu den Ländern, in denen Ehen zwischen Männern geschlossen werden können und anerkannt werden. Die Möglichkeit der Ehe zwischen Frauen, Bisexuellen oder Transsexuellen wird noch diskutiert.

Richter Aharon Barak, der die Gesetzesänderung verfasste, erklärte, das Gericht werde sich nicht in Entscheidungen einmischen, die andere Länder zu homosexuellen Ehen getroffen hätten. Barak berief sich auf eine Entscheidung aus den 60er Jahren, bei dem ein jüdischer und ein nicht-jüdischer Ehepartner auf Zypern geheiratet hatten. Als sie sich in Israel melden wollten, wurden sie nicht anerkannt.

“Ich glaube, jede denkende Person in Israel und in der jüdischen Welt ist von der Entscheidung entsetzt”, sagte der Knessetabgeordnete Mosche Gafni (Vereintes Torah-Judentum). “Zu all den Problemen, die wir bereits haben, kommt das hinzu. Die Einheit der Familien wird komplett zerstört.” Ähnliche Gerichte habe es bereits in Sodom und Gomorrah gegeben, fügte der orthodoxe Jude hinzu.

Sevulun Orlev (Nationalreligiöse Partei) nannte die Entscheidung “heidnisch”. Sie werde “die letzte Mesusah” von der Tür reißen”. Der Abgeordnete Haim Oron (Meretz) begrüßte das Urteil hingegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen