Israel entfernt Monument für Terroristin

Das israelische Militär hat Sonntagnacht eine Monument für die palästinensische Terroristin Bian Asila in Hebron entfernt. Die 16-Jährige hatte im Oktober vor zwei Jahren nahe des Grabs der Patriachen einen Messerangriff auf einen Grenzpolizisten verübt. Dabei erschoss sie ein Offizier. Auf der Stele stand ein Text, der an Asila erinnerte. Hinzu kam ein Vers aus dem Koran, der besagt, dass diejenigen, die für Allah getötet werden, in ihm weiterlebten, berichtet die Tageszeitung „Yediot Aharonot“.

Von: mab

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen