Israel bittet Deutschland um Entwicklungshilfe für Palästinenser

JERUSALEM/BERLIN (inn) – Der israelische Minister für Infrastruktur, Joseph Paritzky, hat die Bundesregierung um Entwicklungshilfe für die Palästinenser gebeten. Das berichtet die “Financial Times Deutschland” (FTD) am Freitag.

Hilfe bei Infrastrukturprojekten wie Wasser und Abwasser förderten den Friedensprozeß, sagte der 48jährige im Gespräch mit der Tageszeitung.

Deutschlands Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul habe Paritzky zugesagt, über die Wiederaufnahme der derzeit eingefrorenen Projekte nachzudenken. Eine Arbeitsgruppe werde dies vorbereiten, heißt es in dem FTD-Bericht.

“Wir müssen wieder Normalität schaffen”, so Paritzky weiter. Seine Partei – die radikal-säkulare Schinui – werde es nicht hinnehmen, wenn sich im Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern nichts bewege.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen