Israel beteiligt sich am europäischen Satellitenprogramm

JERUSALEM (inn) – Israel und die Europäische Union (EU) haben sich auf ein Abkommen geeinigt, das die israelische Beteiligung an dem europäischen Satellitenprogramm “Galileo” ermöglicht. Damit ist Israel neben China das zweite Nicht-EU-Land, das an dem Projekt teilnimmt.

Wie die Tageszeitung “Jerusalem Post” berichtet, hat Israels Industrieminister Ehud Olmert die Vereinbarung bei mehreren Treffen mit EU-Vertretern in dieser Woche in Brüssel unterzeichnet. Israel werde bis zum Ende des Monats die Höhe seiner finanziellen Beteiligung festlegen, heißt es in dem Bericht.

“Galileo” soll spätestens im Jahr 2009 in Betrieb genommen werden. 30 Satelliten sollen auf die Erdumlaufbahn geschickt werden und so die genaue Position von Flugzeugen, Schiffen und Kraftfahrzeugen bestimmen. Die Kosten für den Aufbau des Projekts wurden mit rund 2,2 Milliarden Euro angegeben.

Das europäische Satellitensystem soll zuverlässiger sein, als das aktuelle US-amerikanische Navigationssystem GPS (Global Positioning System).

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen