Israel beschießt iranische Ziele in Syrien

Die israelische Luftwaffe hat am frühen Mittwochmorgen syrische und iranische Ziele in Syrien angegriffen. Damit reagierte die Armee auf den Fund dreier Tretminen an der syrischen Grenze. Laut Armeesprecher Hidai Silberman ist der Angriff als Botschaft zu verstehen, dass Israel eine iranische Militärpräsenz in Syrien nicht duldet. Zu den Zielen gehörten Kommandostützpunkte und Militäranlagen, die unter der Kontrolle der iranischen Revolutionsgarden stehen. Nach syrischen Angaben kamen bei dem Angriff mindestens drei Soldaten ums Leben.

Von: df

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen