Israel bei Franzosen beliebter

PARIS (inn) – Die französische Bevölkerung hat mehr Sympathien für Israelis als noch vor vier Jahren. Dies ergab eine aktuelle Umfrage des “Pew Global Attitudes Project”, die in der Tageszeitung “Jerusalem Post” veröffentlicht wurde.

Demnach sympathisieren 38 Prozent der Franzosen mit den Israelis und ebenfalls 38 Prozent mit den Palästinensern. Vor vier Jahren waren die Palästinensern bei 36 Prozent der Franzosen beliebt, die Israelis hingegen nur bei 19 Prozent der französischen Bevölkerung.

Neun Prozent der Befragten sagten, sie sympathisierten mit beiden Seiten, während zwölf Prozent der Teilnehmer sich weder für Palästinenser noch für Israelis entscheiden konnten. Vier Prozent gaben an, dass sie nicht wüssten, wie sie zu dem Thema denken.

Jean-Yves Camus vom Institut für internationale und strategische Beziehungen wies darauf hin, dass zwei Ereignisse zu dieser Gesinnungswendung der Franzosen beigetragen hätten: Zum einen der Tod des ehemaligen Palästinenserführers Jasser Arafat im November 2004, zum anderen die Erkrankung des früheren israelischen Premierministers Ariel Scharon, der seit Anfang Januar im Koma liegt. Die französischen Medien hätten seitdem positiver über Scharon berichtet.

Seit Arafats Tod hätten zudem viele “Meinungsmacher und Journalisten” erkannt, welchen Anteil Arafat in Bezug auf den Stillstand der Friedensverhandlungen und an den internen Problemen der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) hatte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen