Israel begrüßt Verurteilung eines Hisbollah-Aktivisten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Israel hat die Verurteilung eines Hisbollah-Mitglieds wegen des Mordes am libanesischen Regierungschef Rafik al-Hariri begrüßt. Die Welt müsse sich gegen die Terrorgruppe vereinen und dem Libanon helfen, sich von der Bedrohung zu befreien, hieß es am Dienstag aus dem Außenministerium. Zuvor hatte ein UN-Tribunal in Den Haag Salim Ajjasch in Abwesenheit verurteilt. Drei Hisbollah-Mitglieder wurden aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Eine Beteiligung der Miliz konnte das Tribunal nicht feststellen. Al-Hariri war 2005 bei einem Selbstmordanschlag gestorben, der 21 weitere Todesopfer forderte.

Von: eh

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen