Israel beendet Terroristenfahndung in Tulkarm

TULKARM (inn) – Die israelische Armee hat sich am frühen Dienstagmorgen nach rund 30 Stunden aus der Autonomiestadt Tulkarm zurückgezogen.

Dutzende Panzer, Armeefahrzeuge und Soldaten waren in der Nacht zu Montag in die Autonomiestadt eingerückt.

Bei der Militäraktion wurden, palästinensischen Angeben zufolge, zwei Palästinenser getötet und mehrere verletzt. Wie die israelische Armee mitteilte, sind Dutzende mutmaßliche Terroristen in der 50.000 Einwohner zählenden Stadt festgenommen worden.

Israels Armeechef, Generalleutnant Shaul Mofaz, hatte noch am Montag einen baldigen Rückzug der Armee aus Tulkarm angekündigt. Gleichzeitig hatte Mofaz Kritik an der Aktion zurückgewiesen, wonach Israel die Autonomiestadt erneut „besetzen“ wollte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

Israelnetz-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen